Kanten

Ein vierseitiges Prisma hat insgesamt 12 Kanten. Jeweils 2 Kanten der Grund- und Deckfläche sind parallel und gleich lang. Zudem sind die 4 Höhen parallel und gleich lang. azubiworld

Die Kanten des vierseitigen Prismas

In den Kanten treffen jeweils 2 Seitenflächen des vierseitigen Prismas aufeinander.

Eine Kante verbindet 2 Eckpunkte miteinander.

Ein vierseitiges Prisma hat insgesamt 12 Kanten, die allerdings nicht alle gleich lang sind.


Da die Vierecke der Grund- und Deckfläche kongruent sind, sind auch jeweils die 4 Seiten der Grund- und Deckfläche parallel und gleich lang:

 a = a_1, b = b_1, c = c_1,  d = d_1


Zudem sind die 4 Höhen des vierseitigen Prismas ebenfalls parallel und gleich lang.


Die Beschriftung der Kanten erfolgt mit für Strecken üblichen Kleinbuchstaben.


Üblicherweise werden die ersten Buchstaben des Alphabets (a, b, c und d) zur Beschriftung der Grundfläche verwendet, die Deckfläche mit a_1, b_1, c_1 \text{ und } d_1. Für die Höhe wird oft ein h zur Beschriftung herangezogen.

Die Kanten des vierseitigen Prismas:

Ein vierseitiges Prisma hat insgesamt 12 Kanten.
Jeweils 2 Kanten der Grund- und Deckfläche sind parallel und gleich lang. Zudem sind die 4 Höhen parallel und gleich lang.

Kommentar verfassen