Teilungsaufgaben

Von Teilungsaufgaben spricht man, wenn ein bestimmter Wert in mehrere Teile geteilt werden soll. azubiworld

Teilungsaufgaben

Kennt man in der Mathematik eine Größe nicht, so verwendet man eine Variable, um diese Größe anzuschreiben. Häufig wird dabei die Variable x verwendet.

Von Teilungsaufgaben spricht man, wenn ein bestimmter Wert in mehrere Teile geteilt werden soll.

Beispiel:

Eine Erbschaft von 210 000 € soll auf die 3 Erben Peter, Franz und Siegfried so aufgeteilt werden, dass Franz doppelt so viel erhält wie Peter und Siegfried um 20 000 € weniger als Franz. Wie viel Geld bekommen die 3 ausbezahlt?

Anleitung:

Peter: x
Franz (erhält doppelt so viel wie Peter): 2x
Siegfried (erhält um 20 000 weniger als Franz): 2x - 20\ 000
Alle 3 zusammen erhalten 210 000: = 210\ 000

Daraus ergibt sich folgende Gleichung:

x + 2x + 2x - 20\ 000 = 210\ 000

5x - 20\ 000 = 210\ 000 \qquad / + 20\ 000

5x = 230\ 000 \qquad / : 5

\underline{x = 46\ 000}

Peter: x = 46\ 000

Franz: 2x = 2 \cdot 46\ 000 = 92\ 000

Siegfried: 2x - 20\ 000 = 2 \cdot 46\ 000 - 20\ 000 = 92\ 000 - 20\ 000 = 72\ 000

Antwort: Peter erhält bei der Erbschaft 46 000 €, Franz erhält 92 000 € und Siegfried erhält 72 000 €.

Teilungsaufgaben:

Von Teilungsaufgaben spricht man, wenn ein bestimmter Wert in mehrere Teile geteilt werden soll.

Kommentar verfassen